Schulordnung Eltern

Ich lege Wert auf die Umgangsformen und die Erziehung meines Kindes


I. Ich vermittle meinem Kind Freude am Lernen und fördere eine
positive Grundhaltung zur Schule.


II. Ich unterstütze mein Kind dabei, einen positiven Schulerfolg zu
erreichen. Dafür ist es notwendig, die Hausübungen selbständig
zu erledigen und die Schulsachen in Ordnung zu halten.


III. Ich sorge für einen regelmäßigen und verlässlichen
Schulbesuch meines Kindes.


IV. Ich sorge dafür, dass mein Kind ausgeschlafen, satt
(Frühstück), passend gekleidet und pünktlich in die Schule
kommt. Bei Krankheit entschuldige ich mein Kind telefonisch vor
Unterrichtsbeginn.


V. Ich erwarte von meinem Kind Höflichkeit und Ehrlichkeit und
lebe dies auch vor.


VI. Ich bin für das Verhalten meines Kindes außerhalb der
Unterrichtszeit verantwortlich (Schulweg, Buswartezeiten,
Verhalten im Bus,...). Die Aufsichtspflicht der Lehrperson endet
laut gesetzlichen Bestimmungen mit dem Verlassen des
Schulgebäudes.


VII. Ich halte mit den Lehrpersonen regelmäßigen Kontakt und
bemühe mich um eine gute Zusammenarbeit. Ich achte auf eine
Gesprächskultur mit den Lehrpersonen auf Augenhöhe und
akzeptiere unser wechselseitiges Expertentum.


VIII. Es ist mir wichtig, dass mein Kind dem Alter entsprechend zu
Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommt und wir nur in
Ausnahmefällen öffentliche Verkehrsmittel nutzen.


IX. Ich begegne allen Menschen im Schulhaus mit Respekt,
Freundlichkeit und Höflichkeit.